Endlich geht es wieder los! Die Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenverein Prutting konnte nach der Winter- und Coronapause wieder mit den Proben beginnen. Und was passt da besser als am Unsinnigen Donnerstag eine maskierte Plattlerprobe zu veranstalten? Mit Faschingskostüm, Krapfen, Tanzspielen und Süßigkeiten hatten alle einen riesen Spaß.

Übrigens: die Platterprobe findet immer Donnerstags um 18 Uhr im Dorfstadl Prutting statt. Alle Interessierten sind herzlichen eingeladen.

Leider musste auch heuer unser Adventsingen wieder coronabedingt ausfallen.

Jedoch haben wir auch dieses Jahr wieder eine digitale Version für euch bereit gestellt.

„Der Friede sei mit Dir!“Worte, die nie an Bedeutung verlieren dürfen; darüber ist sich unsere Gesellschaft einig. Auch in heutiger Zeit finden in unserer Welt Kriege statt, die unendlich Leid und Schmerzen verursachen und die Menschheit spalten. Nicht nur aus Deutschland waren und sind Männer und Frauen im Einsatz, die für den Frieden in der Welt ihr Leben gelassen haben. All ihnen und auch den Verstorbenen der beiden Weltkriege haben die Ortsvereine und die Veteranen aus Schwabering und Stephanskirchen beim jährlichen Veteranen-, Trachten- und Vereinsjahrtag gedacht. Gemeinsam zogen sie angeführt von der Vogtareuther Musi von der Möslbrücke aus in die Pfarrkirche ein, um den Gottesdienst zu feiern. Begleitet von den Worten von Rainer Nour El Din, Vorstand des Krieger- und Soldatenkameradschaft Prutting wurde zum Gedenken aller Kriegsopfer ein Kranz niedergelegt. Zeit zum Ratschen und Gedankenaustausch gab es bei der abschließenden Einkehr im Biergarten „zur oidn Polizei“.

Im Marschschritt zu den Klängen einer Blasmusikkapelle auf die Festwiese einziehen, gemeinsam Gottesdienst feiern und im Anschluss gesellig zusammensitzen und mit einem kühlen Getränk und einem Mittagessen den Festtag ausklingen lassen. Dieser Traum wurde Wirklichkeit.

So konnten die Trachtler aus Prutting gemeinsam mit den Mitgliedern des Patenvereins Schwabering ihr „Gaufest dahoam“ feiern. Schon beim morgendlichen Gruß war den Teilnehmern die Freude anzusehen, denn schon viel zu lange konnte nicht gefeiert werden. Angeführt von der Söchtenauer Musi und den Vereinsfahnen zogen die beiden Vereine durch Prutting um am Mösl zelebriert von Diakon Eugen Peter den Gottesdienst zu feiern. Lobende Worte gab es von 1. Vorstand, Ludwig Redl. Denn der Biergarten „zur oidn Polizei“ ist der ideale Platz, um mit dem vorgeschriebenen Abstand und der nötigen Personenbegrenzung zusammen zu sitzen. Und das wurde mit Hendl, Rollbraten und Schweinswürstel und kühlen Getränken auch in die Tat umgesetzt.

Zum zweiten Mal in Folge viel auch das große Gaufest des Gauverbandes I der Pandemie zum Opfer.

Und dabei hat es den Verein aus Bergen voll erwischt. Sie wären mit dem Gaufest „unterm Hochfelln“ Gastgeber zum Höhepunkt im Trachtenjahr gewesen. Nach der Absage 2020 hat sich der Verein für eine erneute Durchführung entschlossen. Wie schmerzlich dann die erneute Absage für den gesamten Ort Bergen ist, gab deren Vorstand kürzlich anlässlich einer Kulturveranstaltung preis. Es sind vor allem die Erinnerungen, die dem Verein fehlen, so die Worte von Martin Heigermoser aus Bergen.  Eine kleine Erinnerung gab es dennoch: die bereits vorbereiteten Festzeichen aus Bergen wurden an die Teilnehmer verteilt. Wie viel Arbeit hinter den Vorbereitungen zu einem Gaufest steckt können besonders die Pruttinger nachempfinden, als sie im Jahre 2018 erstmalig in der Vereinsgeschichte Gastgeber waren. Sie haben diese Erinnerungen und hoffen auf die Zukunft und den normalen, liebgewonnen Gaufesten.

Nach einer mehrmonatigen Zwangspause konnten im Juni die Plattlerproben der Kinder- und Jugendgruppe wieder starten. Die Freude war groß, endlich wieder bekannte Gesichter treffen, tanzen, platteln und drahn, auch wenn einige über die letzten Monate aus Ihrer Tracht herausgewachsen sind. Natürlich stand auch während der Corona Pause nicht alles Still. So wurde beispielsweise die Aktion sauber Landschaft kurzerhand in den Familien organisiert und am Wohnort ganz „coronakonform“ durchgeführt. Die kuriosesten Funde erhielten in der ersten Plattlerprobe einen Preis. Aber: nichts geht über ein Zusammentreffen in der Probe. Eine willkommene Abwechslung, die Freude macht und bei der man Freunde trifft. Jeden Donnerstag findet die Plattlerprobe im Dorfstadl statt. Wer gerne mit dabei sein möchte ist jederzeit herzlich willkommen.

Alles Wichtige auf einen Blick

Kindergruppe:

Alter: vom Vorschulalter bis ca. 11 Jahre

Probenzeit: Donnerstags von 18.00 Uhr – 19.00 Uhr im Dorfstadl

Jugendgruppe:

Alter: ca. 11 Jahre – 16. Jahre

Probenzeit: Donnerstags von 19.00 Uhr- 20.00 Uhr im Dorfstadl

Jugendleiter:

Anna Weiss                                                    08031/7968949

Leider hat unser traditionelles Adventsingen in Prutting heuer aus gegebenen Anlass nicht statt finden können. Dennoch möchten wir euch in der Adventszeit die Möglichkeit geben, für eine kurze Zeit adventliche Besinnlichkeit einkehren zu lassen.
Wir haben daher ein Video in Anlehnung an unser Adventsingen zusammen gestellt. Auch unsere jungen Trachtler waren unter anderem aufgerufen, sich einen Beitrag zu diesem Adventsingen selbst einfallen zu lassen.
Ein großes Vergelt's Gott an alle, die zum Entstehen dieses Videos in irgendeiner Weise beigetragen haben!

Unter den folgenden Link könnt ihr das Video anschauen:
https://youtu.be/ojeoNTm0moE

Der G.T.E.V. D'Simsseer Prutting wünscht euch allen eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und eine gesundes neues Jahr 2021.
Bleibt's Gsund!

1 . Vorstand Ludwig Redl
und die Vorstandschaft

Ja wie macht man jetzt eine Nikolausfeier im Lockdown und mit Kontaktbeschränkung?

Ist doch ganz logisch, Nikolausfeier daheim via Videokonferenz!
So war es dann auch. Am ursprünglich geplanten Termin traf man sich nicht im Dorfstadl, sondern digital. So wurden bei Geschichten und Spielen trotz der außergewöhnlichen Situation eine schöne und besinnliche Zeit verbracht.

Aber bei einer digitalen Nikolausfeier bleibt natürlich der Nikolausbesuch auf der Strecke. Doch auch hier ließ sich unsere Jugendleiterin Anna Weiss etwas einfallen. Für jedes Mitglied der Kinder- und Jugendgruppe wurde eine kleine Nikolaustüte gepackt und rechtszeitig zum 5. Dezember den Kindern vor die Tür gestellt. Somit wurde doch klein wenig normaler Jahresabschluss des doch so besonderen Jahres gefeiert.

Sechs Mitglieder der Jugendgruppe des G.T.E.V. D´Simsseer Prutting empfingen das Sakrament der heiligen Firmung in der Pruttinger Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Fesch beinander sind Markus Häusler, Florian Franke, Jonas Ramerth, Andreas Linner, Viviana Taucher und Loisa Knabl mit Pfarrer Guido Seidenberger in Mitte. 

„Ja, wir brauchen ihn, den Gedenktag der nach mehr als 70 Jahren nach Ende des Zweiten Weltkrieges alle Jahre gemeinsam begangen wird.  Ebenso viele Menschen wie heute Deutschland Einwohner hat, kamen weltweit bei den beiden Weltkriegen ums Leben. Ja, wir brauchen ihn diesen Gedenktag, aus Respekt vor den Millionen Opfern von Krieg und Gewalt. Wir brauchen diese Momente des Innehaltens, genauso wie wir Orte des Gedenkens brauchen, damit das, was geschehen ist nicht verdrängt wird“.

So die abschließenden Worte von Rainer Nour El Din, 1. Vorstand der Krieger- und Soldatengemeinschaft Prutting anlässlich des Veteranen- und Trachtenjahrtages. Als Zeichen wurde am Kriegerdenkmal ein Kranz niedergelegt.  Angeführt von der Musikkapelle Vogtareuth zogen die Veteranen aus Prutting, dem Patenverein Schwabering und dem Bruderverein aus Stephanskirchen, der Trachtenverein und die anwesenden Ortsvereine mit ihren Fahnenabordnungen und Mitgliedern in die Pfarrkirche ein. Sie feierten gemeinsam den Gottesdienst, der von Pfarrer Gudio Seidenberger und Diakon Eugen Peter zelebriert wurde. Jede Ortschaft hat Menschen verloren, so Pfarrer Seidenberger. Er ermahnte, sich für Frieden und ein gutes Miteinander einzusetzen. 

Pruttinger Trachtler halten Jahreshauptversammlung ab

Es brauchte einen zweiten Anlauf, um die Jahreshauptversammlung durchzuführen. Der erste Termin im Frühjahr musste aufgrund der Corona Pandemie kurzfristig abgesagt werden. Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln konnte die Versammlung im August im Pruttinger Dorfstadl stattfinden . Vorstand Ludwig Redl lies das Trachtenjahr 2019 kurz Revue passieren. Er bedankte sich bei allen Vereinsmitgliedern, die bei den Veranstaltungen mithelfen und besuchen und somit die Trachtensache in Prutting zu einen festen Bestandteil im Dorfgeschehen machen.  Die einzelnen Sachgebiete des Vereins berichteten ebenfalls über Ihre Aktivtäten. So war von der Kinder- und Jugendarbeit, der Aktivengruppe sowie von der Pressearbeit zu hören. Über den Kassenabschluss nach dem Gaufestjahr informierte der 1. Kassier Jakob Schnitzlbaumer. Die Kassenprüfer berichteten der Versammlung von der ordnungsgemäßen Führung der Vereinskasse. Auf deren Anraten wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. 

Eine besonders schöne Aufgabe ist die Ehrung von langjährigen Vereinsmitgliedern. Vorstand Ludwig Redl lobte die zu Ehrenden Vereinsmitglieder für ihr Engagement über viele Jahre hinweg, denn davon lebt ein Verein. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Georg Fortner, Thomas Mayer, Christine Mayer und Christine Sax geehrt. Bereits seit 40 Jahren gehören Christian Kaffl, Lydia Liedl und Elisabeth Redl bereits dem Verein an. Eine ganz besondere Ehre wurde Johann Hell aus Forst am See zu teil. Der Hans ist bereits seit 50 Jahren aktiv in unserem Verein dabei. Davon war er 4 Jahre 2. Fähnrich, 10 Jahre lang Jugendleiter und 7 Jahre 2. Vorplattler. Einige Male hat er bereits den Pruttinger Maibaum gestiftet. Beim Gaufest 2018 war auf den Hans immer Verlass, auf seine Mithilfe konnten die Trachtler zählen. Als Dank und Anerkennung für seine Verdienste wurde Hans Hell zum Ehrenmitglied ernannt. Gebietsvertreter Ludwig Redl sen. würdigte zusätzlich die Verdienste von Hans mit der Überreichung des goldenen Gauehrenzeichens des Gauverbandes I.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram