G.T.E.V. D'Simsseer Prutting e.V.

Leider musste auch heuer unser Adventsingen wieder coronabedingt ausfallen.

Jedoch haben wir auch dieses Jahr wieder eine digitale Version für euch bereit gestellt.

„Der Friede sei mit Dir!“Worte, die nie an Bedeutung verlieren dürfen; darüber ist sich unsere Gesellschaft einig. Auch in heutiger Zeit finden in unserer Welt Kriege statt, die unendlich Leid und Schmerzen verursachen und die Menschheit spalten. Nicht nur aus Deutschland waren und sind Männer und Frauen im Einsatz, die für den Frieden in der Welt ihr Leben gelassen haben. All ihnen und auch den Verstorbenen der beiden Weltkriege haben die Ortsvereine und die Veteranen aus Schwabering und Stephanskirchen beim jährlichen Veteranen-, Trachten- und Vereinsjahrtag gedacht. Gemeinsam zogen sie angeführt von der Vogtareuther Musi von der Möslbrücke aus in die Pfarrkirche ein, um den Gottesdienst zu feiern. Begleitet von den Worten von Rainer Nour El Din, Vorstand des Krieger- und Soldatenkameradschaft Prutting wurde zum Gedenken aller Kriegsopfer ein Kranz niedergelegt. Zeit zum Ratschen und Gedankenaustausch gab es bei der abschließenden Einkehr im Biergarten „zur oidn Polizei“.

Im Marschschritt zu den Klängen einer Blasmusikkapelle auf die Festwiese einziehen, gemeinsam Gottesdienst feiern und im Anschluss gesellig zusammensitzen und mit einem kühlen Getränk und einem Mittagessen den Festtag ausklingen lassen. Dieser Traum wurde Wirklichkeit.

So konnten die Trachtler aus Prutting gemeinsam mit den Mitgliedern des Patenvereins Schwabering ihr „Gaufest dahoam“ feiern. Schon beim morgendlichen Gruß war den Teilnehmern die Freude anzusehen, denn schon viel zu lange konnte nicht gefeiert werden. Angeführt von der Söchtenauer Musi und den Vereinsfahnen zogen die beiden Vereine durch Prutting um am Mösl zelebriert von Diakon Eugen Peter den Gottesdienst zu feiern. Lobende Worte gab es von 1. Vorstand, Ludwig Redl. Denn der Biergarten „zur oidn Polizei“ ist der ideale Platz, um mit dem vorgeschriebenen Abstand und der nötigen Personenbegrenzung zusammen zu sitzen. Und das wurde mit Hendl, Rollbraten und Schweinswürstel und kühlen Getränken auch in die Tat umgesetzt.

Zum zweiten Mal in Folge viel auch das große Gaufest des Gauverbandes I der Pandemie zum Opfer.

Und dabei hat es den Verein aus Bergen voll erwischt. Sie wären mit dem Gaufest „unterm Hochfelln“ Gastgeber zum Höhepunkt im Trachtenjahr gewesen. Nach der Absage 2020 hat sich der Verein für eine erneute Durchführung entschlossen. Wie schmerzlich dann die erneute Absage für den gesamten Ort Bergen ist, gab deren Vorstand kürzlich anlässlich einer Kulturveranstaltung preis. Es sind vor allem die Erinnerungen, die dem Verein fehlen, so die Worte von Martin Heigermoser aus Bergen.  Eine kleine Erinnerung gab es dennoch: die bereits vorbereiteten Festzeichen aus Bergen wurden an die Teilnehmer verteilt. Wie viel Arbeit hinter den Vorbereitungen zu einem Gaufest steckt können besonders die Pruttinger nachempfinden, als sie im Jahre 2018 erstmalig in der Vereinsgeschichte Gastgeber waren. Sie haben diese Erinnerungen und hoffen auf die Zukunft und den normalen, liebgewonnen Gaufesten.

Nach einer mehrmonatigen Zwangspause konnten im Juni die Plattlerproben der Kinder- und Jugendgruppe wieder starten. Die Freude war groß, endlich wieder bekannte Gesichter treffen, tanzen, platteln und drahn, auch wenn einige über die letzten Monate aus Ihrer Tracht herausgewachsen sind. Natürlich stand auch während der Corona Pause nicht alles Still. So wurde beispielsweise die Aktion sauber Landschaft kurzerhand in den Familien organisiert und am Wohnort ganz „coronakonform“ durchgeführt. Die kuriosesten Funde erhielten in der ersten Plattlerprobe einen Preis. Aber: nichts geht über ein Zusammentreffen in der Probe. Eine willkommene Abwechslung, die Freude macht und bei der man Freunde trifft. Jeden Donnerstag findet die Plattlerprobe im Dorfstadl statt. Wer gerne mit dabei sein möchte ist jederzeit herzlich willkommen.

Alles Wichtige auf einen Blick

Kindergruppe:

Alter: vom Vorschulalter bis ca. 11 Jahre

Probenzeit: Donnerstags von 18.00 Uhr – 19.00 Uhr im Dorfstadl

Jugendgruppe:

Alter: ca. 11 Jahre – 16. Jahre

Probenzeit: Donnerstags von 19.00 Uhr- 20.00 Uhr im Dorfstadl

Jugendleiter:

Anna Weiss                                                    08031/7968949

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram