21 Jul

Mit, von und für die Jugend „a Dog für de Junga“

Von Beginn der Planungen zum Gautrachtenfest des Gauverbandes I war es den Pruttinger Trachltern eine Herzensangelegenheit, einen Tag der Jugend in den Vereinen zu widmen.

Schon beim gemeinsamen Einzug in das Festzelt, angeführt von der Gauvorstandschaft und der Jugendmusikkapelle Stephanskirchen, folgten die Gastgeber und die Kinder und Jugendlichen aus dem gesamten Gaugebiet und zeigten so ein eindrucksvolles Gefühl der Zusammengehörigkeit. 

Tanzen, Singen und Platteln sowie die farbenfrohen Trachten gaben Grund zu gegenseitiger Bewunderung und den Applaus der vielen Zuschauer.

Ob beim abwechslungsreichen Rahmenprogramm oder der Teilnahme am Bayerischen Wettstreit: für die Jugend war allerhand geboten. Schnell und ungezwungen kam ein spürbares Wir-Gefühl auf. Denn wenn auch die Trachten, die örtlichen Sitten und Bräuche verschieden sind, eines haben sie alle gemeinsam: sie sind Trachtler mit Leib und Seele!

Zur Freude von Hildegard Kallmaier, Volkstanzwartin im Gauverband I, füllte sich die komplette Tanzfläche, als sie traditionell mit dem Auftanz zum gemeinsamen Tanzen unter den Klängen der jungen Lindacher Tanzlmusi bat. Die Begeisterung der jungen Tänzerinnen und Tänzer riss nicht ab. Spontan forderten sie sich gegenseitig auf, das Tanzbein zu schwingen und genossen sichtlich und losgelassen  ihren „Dog für de Junga“.

Das begehrte Tagesziel, Sieger des Bayerischen Wettstreits zu werden spornte die Teilnehmer an.

Allerlei Fragen zum Gaugebiet beantworten, Gegenstände ertasten,  fühlen, riechen, die Geschicklichkeit austesten forderten die Nachwuchstrachtler an, einen der begehrten Hauptpreise, der in der Gruppe gewonnen werden konnte  mit nach Hause zu nehmen. Die Anstrengungen des Tages haben sich gelohnt, denn jede Gruppe wurde mit einem Preis belohnt. Lautstark freuten sich die Tagessieger aus Aindorf-Pittenhart, sie dürfen ein Zeltwochenende im Trachtenkulturzentrum in Holzhausen genießen. Platz 2 ging an Törring. Sie haben 20 Gutscheine für eine Chiemsee-Schifffahrt gewonnen. Zum Bauerngolf am Samerberg mit 15 Personen dürfen die Teisendorfer, sie haben Platz drei erreicht.